Episode 36 - Historische Urban Fantasy

Shownotes

Wir unterhalten uns über Historische Urban Fantasy und versuchen uns an einer Definition (Spoiler: Sie wird eher so handwedelig). Anhand von Beispielen aus Literatur, Serienlandschaft und Rollenspiel reden wir über Fallstricke, Möglichkeiten und die Frage, wie Geschichten in der Vergangenheit die Zukunft beeinflussen. Im Medienthema: "Elektro Krause" von Patricia Eckermann.

Queer*Welten-Jubiläumspanel am 10.07.2021!

Anarchie Déco: Vorbestellungsaktion

Abonniert den Vreundschaftsbrief!


Artikel bei Tor Online: Was ist historische Urban Fantasy?

Der Instagram-Talk bei Sarah Stoffers zum Thema "Fantasy in Berlin"

Romance of the Perilous Land

The Between

Savage Worlds: Rippers

Victoriana

Babaricum

Urban Shadows

Die Berechnung der Sterne

Hollywood For All Mankind

Medienthema: Elektro Krause von Patricia Eckermann


Patreon-Dankes-Musik:

Acid Lounge – FoolBoy - freesound.org

 

Vogt and Vriends auf Patreon - hier könnt ihr diesen Podcast monatlich unterstützen.

Und wenn ihr uns für diese Folge ein kleines Trinkgeld geben wollt: Gebt uns einen Kaffe (oder Tee) auf Ko-Fi aus!

Kommentare (1)

Bapf

Servus, bei der Literatur zu Historischer Urban Phantasy kann ich noch sehr die beiden D.O.D.O. Bücher von Stephenson/Galland empfehlen, die für mich die genialste (wissenschaftliche) Erklärung beinhalten warum es in der Vergangenheit Magie gab.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.