Genderswapped Podcast

Genderswapped Podcast

Wir ändern das Spiel. - Queerfeministischer Rollenspiel- und Nerdkulturpodcast

Episode 30: Fanfiction

Episode 30: Fanfiction

Fanfiction - ein oft eher belächeltes Thema, das ebenso wie Romance Novels als Frauending eher abschätzig betrachtet wird. Höchste Zeit also, darüber zu sprechen, wieso Fanfiction eigentlich ziemlich cool ist, was alles dazugehört, und wieso die Abwertung von romantischen/erotischen Inhalten, die es kostenlos im Internet gibt, mal wieder ziemlich misogyn ist. Wir stellen die wichtigsten Fachbegriffe vor, reden über Tagging-Systeme, Tropes, den Begriff Mary Sue - und natürlich auch darüber, was Rollenspiel von Fanfiction vielleicht lernen kann.

Schicksalsspiel: Scharade beim Schockball (Teil 3)

Es hat zwei Jahre gedauert ... aber hier ist endlich Scharade beim Schockball, der dritte und letzte Teil!

Judith leitet für Christan (Ran Webb), Oscar (Ttok'chisin Thokas) und Lena (Tablaa Madal). Nachdem sich die als Band getarnten Rebellen erfolgreich als Spieler, Techniker und Linienrichterin in das Finale der Schockballmeisterschaft eingeschlichen und die erste Halbzeit überlebt haben, steht jetzt nicht nur die zweite Hälfte des Spiels bevor, sondern auch eine ISB-Agentin im Zimmer des völlig ahnungslosen Sängers.

Episode 29: Geschlechterrollen im Rollenspiel

Eine Folge zum Thema Crossgender wurde uns schon öfter als Wunsch angetragen. Deswegen reden wir in dieser Folge endlich ... nicht bzw. nur ganz am Rande über Crossgender, sondern vor allem darüber, wie zementiert binäres Geschlechterdenken in unserer Gesellschaft ist, wo das herkommt, was das mit uns macht und wie Rollenspiel dabei helfen kann, es aufzubrechen.

Episode 28: Auf Utopiensuche

Gemeinsam mit unserer Gästin Sarah Fartuun Heinze gehen wir auf die Suche nach Utopien im Rollenspiel und anderswo. Was macht für uns eigentlich eine Utopie aus? Wieso findet man sie in Literatur und Rollenspiel viel seltener als Dystopien? Und welche Rollenspiele und Rollenspielerlebnisse haben wir als utopisch empfunden? Darüber und über noch viel mehr sprechen wir in dieser Folge.

Episode 27: Feedback

Wir sprechen zuerst allgemein über das Thema Feedback, Rezensionen und Bewertungen für Rollenspiele, Romane und anderes. Danach geht es um Feedback für die eigenen Rollenspielrunden - wir stellen verschiedene Ideen und Mechanismen vor. Im Medienthema geben wir selbst Feedback, nämlich zu drei Medien, die uns zugeschickt wurden.

Episode 26: Gatekeeping

Wir sprechen über Gatekeeping im Allgemeinen (mit Ausflügen zu angeblicher Cancel Culture, Diversität unter Medienschaffenden und dem Mythos der Objekivität) und in der Rollenspielcommunity. Für wen wird Rollenspiel gemacht und wer wird höchstens geduldet? Welche Art von Spielen werden gespielt und besprochen? Wie sorgt die Community teilweise selbst für den Ausschluss von Personen und was kann man dagegen tun? Im Medienthema: Die Marvel-Serie Agents of SHIELD.

Episode 25: Progressiver Weltenbau

Wir haben den Phantastik-Autor James Sullivan zu Gast und sprechen mit ihm über Weltenbau im Allgemeinen und progressiven Weltenbau im Besonderen. Wie kann man das Thema im Rollenspiel und beim Schreiben angehen, welche kulturellen Normen und Traditionen gibt es und inwieweit können wir uns von ihnen lösen? Wir reden über die Diskrepanz zwischen Erzählwelten und Lesenden und darüber, welche Fallstricke das mit sich bringen kann. Außerdem fangirlen wir SheRa und The Dragon Prince und spekulieren über progressive Vampir-Erzählungen.

Episode 24: Sprache und Rollenspiel

Rollenspiel findet fast ausschließlich über Sprache statt - also höchste Zeit, da mal einen genauen Blick drauf zu werfen. Wir sprechen über Ingame-Ausdrücke und Rollenspielslang, über gendergerechte Sprache im Rollenspiel und umstrittene Begriffe. Außerdem erklären wir ein paar besonders schöne Rollenspiel-Slangbegriffe. Im Medienthema: Der Film "BlacKKKlansman".

Episode 23: Rollenspiel und das Autismus-Spektrum

Wir haben die Comiczeichnerin, Rollenspielerin und Autistin Daniela zu Gast und sprechen mit ihr über das Autismusspektrum und die Klischees und Vorurteile, die ihr immer noch begegnen. Außerdem geht es darum, was Rollenspielrunden tun können, um das Spiel für Autist*innen angenehmer zu machen. Kurz reißen wir auch das Thema Rollenspiel als Therapie an. Im Medienthema geht es um Danielas Schattenspringer-Comics sowie weitere Own Voice-Bücher von Autist*innen.

Inhaltshinweise: Wir sprechen ab ca. Minute 24 für etwa eine Minute über selbstverletzendes Verhalten als Autismus-Auswirkung.

Episode 22: Rollenspiel für Einsteigende

In dieser Folge reden Judith und Lena darüber, welche Systeme gut geeignet sind, um Neu- oder Wiedereinsteigenden das Hobby Rollenspiel vorzustellen. Dabei beziehen wir zur Zeiten der Pandemie auch immer die Frage mit ein, wie gut das online funktioniert. Obendrauf gibt es generelle Tipps zum Einstieg, Erinnerungen an unsere erste Runde und als Medienthema eine Vorstellung der queerfeministischen HipHop-Künstlerin Sookee.